Sybil Gräfin Schönfeldt
Kochbuch für den großen alten Mann
132 Seiten / Gebunden / Leseband
19 × 11,4 cm
€ 20,– / sFr. 28.90
Erscheint Ende September

Männer gab es bereits bei Sybil Gräfin Schönfeldt in ihrem Kochbuch für die kleine alte Frau. Sie erinnern sich: Freunde, die plötzlich Witwer wurden, nie in einer Küche gestanden haben und nun im Hotel nebenan essen, morgens, mittags, abends. Aber es gibt auch den hundertjährigen Onkel der Verfasserin, der nie gekocht hat, solange seine Frau lebte. Er hat sich mithilfe des schwarzen Kochbuchs seiner Mutter und stundenlanger Telefonate mit seiner Nichte Sybil das Kochen beigebracht hat und kocht nun fröhlich Arraz à la Cubana und zu Weihnachten sogar aus Tradition einen Gänsebraten.

Um diese Männer geht es im neuen kleinen, handlichen Kochbuch für den großen alten Mann, aber auch um die männlichen Singles, die sich mit Fastfood und Suppen versorgen. Ihnen allen vermittelt Sybil Gräfin Schönfeldt einleitend das übliche Grundwissen, verrät ihnen die kleinen und großen Tricks und Tipps der erfahrenen Köchin zusammen mit Rezepten für Ein-Personen-Gerichte und macht Lust, samstags auf dem Wochenmarkt frisches Gemüse zu kaufen.

Dazu neue Geschichten und Erinnerungen aus dem langen Leben der Autorin, in dem die Liebe zum Kochen nie aufgehört hat und aufhören wird, sondern der Ruhepol war und ist – Zeit zum Nachdenken.